Aktionen im Schuljahr 2017/18

Oberfränkische Schulschachmeisterschaften 

Jedes Jahr im Dezember treffen sich hunderte von Schülern, um in ihren Wettkampfklassen den Oberfränkischen Meister auszuspielen. Vor Jahren fanden diese Meisterschaften rotierend an verschiedenen Schulen Oberfrankens statt. Seit 7 Jahren haben sich die Verantwortlichen und die Schulschach-AGs auf den Spielort Bindlach geeinigt. Die Bindlacher Bärenhalle bot auch heuer traumhafte Spielbedingungen für die ca. 220 Spielerinnen und Spieler sowie ihre Trainer, Lehrer und Begleitpersonen.

In der Wettkampfgruppe Grundschulen mit 27 teilnehmenden Mannschaften schaffte es diesmal keine Bayreuther Schule bei der Siegerehrung auf´s Treppchen.

Dennoch gelang es den Teams von den GS Meyernberg (4. Platz), GS Lerchenbühl (5.), GS Eckersdorf (8.) sowie die Birken-GS (9.) mit guten Leistungen unter die ersten zehn Platzierungen zu kommen.

Allen Schülern machte das Turnier in der Bärenhalle viel Spaß und jeder konnte sich zum Schluß über seine Schachmedaille freuen.

 

 

Kunstkalender und Magnete

Die Kalender und Magnete (5 x 8 cm) können noch bis 11.12. gekauft werden. Eine Bestellung mit sofortiger Bezahlung kann über das Sekretariat oder die Klassenlehrkraft erfolgen. Ein A 4 - Kalender oder Tischkalender kostet 12 €, ein Küchenplaner 10 €, ein Magnet 3 €, das Motiv ist beliebig wählbar. Hier sehen Sie die einzelnen Motive.

Herzlichen Dank an Frau Thomas für Ihr Engagement und die geopferte Zeit!!

  

 

Weihnachtsbasar am Elternsprechtag

Um die Kasse des Elternbeirates etwas aufzubessern, entschlossen wir uns in diesem Jahr zum Elternsprechtag einen Weihnachtsbasar anzubieten. Der Elternbeirat sorgte für das leibliche Wohl und stand mit Glühwein und Gebäck in der Aula. Zudem gab es dank Frau Thomas wieder einen Kunstkalender sowie Magnete mit Collagen unserer Klassen zu erwerben.

Die Lehrkräfte bastelten mit ihren Klassen in liebevoller Arbeit viele verschiedene Weihnachtsartikel, die zum Verkauf angeboten wurden. Herzlichen Dank an alle Lehrkräfte für ihr Engagement und an alle Käufer !

Über die Verwendung des Geldes wird im Januar gemeinsam überlegt und entschieden.

Hier die tollen Beiträge der Klassen im Bild:

 

 

 

Die Übergangsklasse in der Stadtbibliothek und im Bayreuther Winterdorf

Kinderglühwein, Pommes und Schokolade gab es als Spende von Dieter Reil. Vielen Dank! 

  

 

Basteleien für den Weihnachtsbasar

Die Kinder der Klasse 2b bastelten schon fleißig für den Weihnachtsbasar am Mittwoch, den 29. November. Sie dekorierten mit viel Kreativität Gläser mit hellen kleinen Lichterketten, die man sich ins Fenster stellen kann. Außerdem wurden noch viele 3D-Sterne gebastelt. Alle hoffen, dass viele Eltern kommen, um die Basteleien zu bestaunen.

 

Theaterbesuch

 
Am Montag, 20. November 2017 waren die Klassen 1a, 2a und 2b zu Besuch in der Studiobühne.
Gezeigt wurde das Weihnachtsstück "Ein Dings namens Pawlak".
Es war eine besinnliche und gleichzeitig lustige Aufführung. 
Den Kindern hat es gefallen.
Am Ende durften sich die Schüler sogar mit den Schauspielern unterhalten und sich fotografieren lassen.

 

Projekttag: Der Herbst ist bunt

Am Freitag vor den Herbstferien fand traditionell unser Herbst-Projekttag statt.

Dieses Jahr war unser Motto "Der Herbst ist bunt". Entsprechend bunt war auch unser Angebot: 

Klasse 2 BI: Nicht nur unsere Gemüsesuppe, die wir gemeinsam zubereiteten, war bunt, sondern auch der Herbstspaziergang durch den Studentenwald.

Als Abschluss bastelten wir noch bunte Windräder, was allen viel Freude bereitete. Man sieht uns auf dem Foto oben!

 

Nominierung für den deutschen Lesepreis

In den letzten beiden Jahren arbeitete das Kollegium der Schule unter Federführung unserer Lesebeauftragten Michaela Heinrich intensiv an der Verbesserung des Leselernprozesses und erstellte u.a. ein Lesecurriculum. Die Schülerbücherei wurde auf den neuesten Stand gebracht, Lesetandems mit schuleigenen Texten, erstellt von unserer Förderlehrerin Kerstin Roder, eingeführt, Antolin für alle Klassen bekannt und Methoden verbindlich gemacht. Mit den Lesepatinnen, dem Hort mit seinem Leseclub, dem vom Elternbeirat spendierten Preisen zum Antolin-Lesemonat und unseren Vorlesern am Vorlesetag werden unsere Angebote rund ums Lesen abgerundet.

Mit diesem Konzept bewarben wir uns im Juli für den deutschen Lesepreis. Wir wurden nominiert, d.h. wir waren eine der 10 besten Schulen Deutschlands, unter denen dann der Sieger gekürt wurde. Über diese Auszeichnung freuen wir uns sehr, da es zeigt, dass sich unsere fundierte Arbeit lohnt.

Genauere Informationen finden sich unter folgender Internetadresse:

http://www.deutscher-lesepreis.de/aktuelles/

 

Preisverleihung des i.s.i.- Schulentwicklungspreises

Aufgrund der innovativen und guten Schulentwicklungsarbeit, die wir in den letzten Jahren betrieben haben, wurde unsere Schule als Gewinner des oberfränkischen Schulentwicklungspreises ausgewählt und geehrt. Wir freuen uns über diese Auszeichnung, die die ausgezeichnete Arbeit der ganzen Schulfamilie belohnt und mit einem Preisgeld von 1000 € versüßt. Über die Verwendung des Geldes stimmen Kollegium und Elternbeirat ab.

 

Ein Ausflug in den Wald

Die Übergangsklasse unternahm mit der Klassenlehrerin Frau Frank, Herrn Wessels und einer Studentin einen Ausflug in den Studentenwald. Auf dem Fußmarsch bis zum Wald gingen wir an der Wilhelm-Buschstraße vorbei und einige Kinder zeigten uns ihr neues Zuhause. Nach einer kurzen Rast am Röhrenseespielplatz spazierten wir weiter zur Schwedenbrücke. Dort trafen wir den Förster Herrn Helmuth aus Waischenfeld. Er brachte uns den Wald mit allen Sinnen näher. Alle Kinder waren sehr begeistert bei der Sache.

Auch alle dritten Klassen nahmen das Angebot der Waldführung an und lernten den Wald unter Anleitung eines Försters genauer kennen.

Eine gelungene Aktion.